ARTISTTALK – Gespräche bei Frühstück

artisttalk

Wir sitzen in der Ausstellung von Hermann Josef Hack. Zwei der großen, bemalten Zeltplanen sind wie ein Zelt in der Mitte des Raumes gespannt. Darunter sitzen Hermann Josef Hack, Tine Günther und Andreas Ullrich auf einer Decke zu Frühstück. Beim Picknick sprechen die Drei und Kamerafrau Katharina Groß über ihre künstlerische Arbeiten, den öffentlichen Raum und das Publikum. Es ist der 27.10.2013.

DIY-Biohacking beim CYNETART Festival 2013

Biohacking beim CYNETART Festival

Hier zu lesen ist ein Artikel über das DIY-Biohacking, den ich für arte.creative verfasst habe. BioHacker aus verschiedenen Teilen Europas kamen nach Dresden, um ihre künstlerischen und gesellschaftskritischen Projekte zu präsentieren und Workshops während des CYNETART-Festivals 2013 anzubieten. Ein Dokumentationsvideo dazu ist auch entstanden.

TRANSFORMER – Übertragung

tarelkin-transformer

  Die hier besprochene künstlerische Arbeit von Marcel Tarelkin (M.T.) mit dem Titel „Transformer“ dient der Sichtbarmachung vom Dritten. Die Dritte bin heute ich und also darf die Beschreibung des Ausstellungseffekts meine Sichtbarkeit enthalten und zum Zentrum nehmen – vielleicht eine Sichtbarkeit, in der sich andere wiederfinden können. Will ich geschmeidig in den Raum des S T O R E eintreten, verwehrt eine Pressspannplatte mir den …

Volle Aufmerksamkeit voraus – Autoaggression

In der Ausstellung "Autoaggression"

Volle Aufmerksamkeit voraus – Autoaggression Beim Betreten des C.Rockefeller Center For Contemporary Art schlägt ein starker Geruch entgegen. Wie in einer Autowerkstatt stinkt es nach Benzin, Öl und Gummi. Es lärmt zudem. Eine kniehohe Maschine rattert im Takt, silbern glänzend pumpt und pulsiert deren Motor. Die Maschine, gebaut von dem Künstler Max Aschenbach, hat keinerlei Funktion außer Rohstoffe zu verbrauchen. Die Maschine würde ständig kaputt …