Volle Aufmerksamkeit voraus – Autoaggression

In der Ausstellung "Autoaggression"

Volle Aufmerksamkeit voraus – Autoaggression Beim Betreten des C.Rockefeller Center For Contemporary Art schlägt ein starker Geruch entgegen. Wie in einer Autowerkstatt stinkt es nach Benzin, Öl und Gummi. Es lärmt zudem. Eine kniehohe Maschine rattert im Takt, silbern glänzend pumpt und pulsiert deren Motor. Die Maschine, gebaut von dem Künstler Max Aschenbach, hat keinerlei Funktion außer Rohstoffe zu verbrauchen. Die Maschine würde ständig kaputt …